Das Programm

Das Programm

Montag Dienstag Mittwoch
9.30 Uhr

Begrüßung & Einstieg in die Orientierungstage

8.30 Uhr

Frühstück

Zimmer räumen!
12.30 Uhr

Mittagessen & Freizeit

9.30 Uhr

Tageseinstieg

8.30 Uhr

Frühstück

14.30 Uhr

freiwilliges Stehcafé

10 Uhr

Gruppeneinheit 2

9.30 Uhr

Tageseinstieg

15.15 Uhr

Gruppeneinheit 1

12.30 Uhr

Mittagessen & Freizeit

Abschluss der Orientierungstage
18 Uhr

Abendessen & Freizeit

14.30 Uhr

freiwilliges Stehcafé

12.30 Uhr

Mittagessen

19.30 Uhr

Spielerunde & Freizeit

15.15 Uhr

Gruppeneinheit 3

13 Uhr

Abschied & Abfahrt

22.30 Uhr

Abendimpuls

18 Uhr

Abendessen & Freizeit

23 Uhr

Nachtruhe

19.30 Uhr

Spielerunde & Freizeit

22.30 Uhr

Abendimpuls

23 Uhr

Nachtruhe

 

 

Begrüßung & Einstieg in die Orientierungstage 

Nach unserer Ankunft lernten wir zunächst unsere Teamer kennen, die uns die folgenden Tage begleiteten und uns als Ansprechpartner dienten.

Nach einem kleinen Rundgang durch den Jugendhof, in dem uns alle wichtigen Orte gezeigt wurden,  sorgten die Teamer mit kurzen Kennenlernspielen dafür, dass sich unsere Gruppe untereinander besser kennenlernt, womit eine gute Grundlage für die folgende Tage geschaffen wurde. Dann war es an der Zeit, ein Thema für unsere Orientierungstage zu wählen. Dabei wurden uns jedoch keinerlei Grenzen gesetzt.  Egal ob ein persönliches Thema, wie zum Beispiel „unsere Zukunft“, oder etwas Ethisches, wie z.B. „Toleranz“ – die Teamer sind für alles offen und haben zu jedem Thema ganz besondere Ideen!

 

Die Mahlzeiten

Vor und nach jeder Mahlzeit hatten wir Freizeit, die wir nach Belieben gestalten konnten. Jedoch ist es sehr wichtig pünktlich für die Mahlzeit im Speisesaal zu sein, damit man gemeinsam mit dem Essen beginnen kann.

Nach jeder Mahlzeit  mussten einige Schüler dem Küchenpersonal helfen, indem sie die Tische abwischten und neu eindeckten. Allerdings dauerte dies nur einige Minuten, da alle Schüler diese Aufgabe ernst nahmen und aktiv mit halfen.

 

Das freiwillige Stehcafé

Täglich um 14.30 Uhr trafen sich dann alle, die Lust dazu hatten, im Foyer um gemeinsam Kaffee, Tee oder Kakao und leckere Kekse zu genießen.

 

Die Gruppeneinheiten

Der Inhalt des Gruppeneinheiten ist immer unterschiedlich, da die Teamer dies immer an das jeweilige Thema anpassen. Da wir das Thema  „Selbst- und Fremdwahrnehmung/Toleranz“ wählten,  führten uns die Teamer zunächst spielerisch an die Selbst- und Fremdwahrnehmung heran, bevor wir in intensive Diskussionen zum Thema Toleranz einstiegen.

 

Die Spielerunden

Die abendlichen Spielerunden gestalteten sich überwiegend aktiv, da sich jeder aus der Gruppe beteiligen musste. Demnach wurde auch niemandem langweilig. Außerdem waren die Spiele immer von lautem Gelächter begleitet, da es einfach unglaublich viel Spaß machte.

 

Die Abendimpulse

Die Abendimpulse sind eine wunderbare Möglichkeit, den Tag entspannt zu beenden. Bei Kerzenschein und ruhiger Musik sitzen (oder liegen) alle zusammen in der Kapelle oder im Meditationsraum, um einfach abzuschalten oder über den vergangenen Tag nachzudenken.

 

Der Tageseinstieg

Auch der Tageseinstieg gestaltete sich ruhig, jedoch thematisch. Somit verhalf der Tageseinstieg dazu, sich langsam auf den kommenden Tag vorzubereiten.